Wir verwenden Cookie-Hinweis. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu.
OK
Wir liefern nur den Reifen. Wird auf dem Bild eine Felge gezeigt, dann dient dies lediglich Anschauungszwecken.
Vredestein

Vredestein Wintrac Xtreme

225/40 R18 92W XL mit Felgenschutzleiste (FSL)
Reifengrösse
225/40 R18 92W XL mit Felgenschutzleiste (FSL) 
Verfügbarkeit
dieses Produkt ist derzeit nicht auf Lager
Reifenart
Wi Winterreifen
M+S Kennung
mit SchneeflockensymbolWinter
Speedindex
W: Zugelassen  bis 270 km/h
EAN
8714692077579
Artikelnummer
GI-R-119182GA
dieses Produkt ist derzeit nicht auf Lager
Kostenfreie Lieferung*
Lieferzeit 2 - 5 Werktage
14 Tage Rückgaberecht**
Über 8.600 Werkstattpartner

Weitere Produkte vergleichen

Der Wintrac xtreme ist der erste Winterreifen, den Vredestein in Zusammenarbeit mit Giugiaro Design entwickelt hat. Seine kompromisslose Form - mit den kraftvollen Linien des W-förmigen Profils - sorgt für einen starken Auftritt. Ein wirkungsvoll gegliedertes Lamellenprofil war Vredestein bei der Entwicklung besonders wichtig. Durch die Anwendung unseres “Optimum Silica Processing™” (OSP™) bei der Herstellung der Gummimischung für die Lauffläche, ist es uns gelungen, neben der guten Winter-Performance, auch die Haftung bei Nässe zu verbessern. Vorteilhaft ist zudem, dass sich der Reifen durch eine ausgewogene Lastverteilung über die gesamte Kontaktfläche gleichmäßig abnutzt. Das Abrollgeräusch bleibt daher über die gesamte Lebensdauer des Reifens auf einem niedrigen Niveau.

EU-Reifenlabel / Effizienzklassen
EU-Reifenlabel / Effizienzklassen

Die Europäische Union hat per Verordnung (Nr. 1222/2009) das EU-Reifenlabel für alle EU-Mitgliedsstaaten verbindlich und identisch eingeführt. Es gilt für PKW-Reifen, leichte Nutzfahrzeug-Reifen sowie schwere Nutzfahrzeug-Reifen, die nach dem 01.07.2012 produziert wurden.

Es werden drei verschiedene Bereiche getestet: Rollwiderstand, Nasshaftung und das Abrollgeräusch, das der Reifen auf der Straße verursacht.

Von der Auszeichnung mit dem EU-Reifenlabel nicht betroffen sind: Runderneuerte Reifen, professionelle Off-Road-Reifen, Rennreifen, Reifen mit Zusatzvorrichtungen zur Verbesserung der Traktion wie z. B. Spikereifen, Notreifen des Typs T, spezielle Reifen für die Montage an Fahrzeugen mit Erstzulassung vor dem 1. Oktober 1990, Reifen mit zulässiger Maximalgeschwindigkeit von 80 km/h, Reifen für Felgen mit einem Nenndurchmesser kleiner/gleich 254 mm oder größer/gleich 635 mm.

Mit dieser Bestimmung verfolgt die Europäische Union das Ziel, einerseits die wirtschaftliche und ökologische Effizienz im Straßenverkehr zu fördern sowie die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen, andererseits den Verbrauchern mehr Produkttransparenz zu gewähren und gleichzeitig als aktive Entscheidungshilfe zu dienen.

Schon bei der Einarbeitung wird von Experten kritisiert, dass das EU-Reifenlabel leider nur wenige Produkteigenschaften abbildet. Neben dem Rollwiderstand, der Nasshaftung und dem Abrollgeräusch, die im Mittelpunkt der EU-Reifenkennzeichnung stehen, haben Reifen weitaus wichtigere und sicherheitsrelevante Produkteigenschaften, wie z. B. Aquaplaning-Eigenschaften, Fahrstabilität, Lebensdauer, Bremseigenschaften auf trockener und nasser Fahrbahn, Verhalten bei winterlichen Bedingungen etc.

Reifenhersteller weisen darauf hin, dass Testergebnisse unterschiedlicher Institutionen und Fachzeitschriften weiterhin ein wichtiges Informationsmedium für Endverbraucher bleiben. Diese Tests fokussieren in der Regel neben den EU-Normqualifikationen zur Reifenkennzeichnung weitere sicherheitsrelevante Produkteigenschaften, die für den Endkunden immer wichtig sind.

*Die Preise gelten (wenn nicht anders erwähnt) pro Stück und sind inkl. MwSt und Versandkosten innerhalb der Schweiz.
**Ausnahme Kompletträder.