Pirelli P Zero runflat

225/40 R19 89W *, runflat
Verfügbarkeit
auf Lager
Reifenart
So Sommerreifen
Speedindex
W: über 270 km/h
EAN
8019227233179
Artikelnummer
GI-R-233935GA
EU-Reifenlabel
Rollwiderstand E
Nasshaftung B
Geräuschemissionen 71dB
DEX
CHF 247,60
Versandkostenfrei!*

Produktinfo / Details

Neuster Top-UHP-Reifen. Entwickelt, um extreme Leistungen von Supersportwagen auf die Straße zu übertragen und anspruchsvollen Fahrern höchste Sicherheit und ein unvergleichliches Fahrerlebnis zu bieten.

Eigenschaften:

  • Modernste Karkasskonstuktion(Hybrid Cord - HyCo)
  • Innovative Mischung an Lauffläche und Wulst (Nanobase Compo NanoCo)
  • Neue 'dynamisch' asymmetrische Profilgestaltung (Dynamic Aymmetric Contour - DACo)
  • Besondere Gummimischung an den Flanken (Permanent Aspect Sidewall Compound - PASCo)

Wirkung:

  • Vermeidung von Strukturermüdung bei Höchstgeschwindigkeiten (bis zu 370 km/h)
  • Hohe thermoplastische Stabilität der Struktur
  • Ausgeprägte Leistungssteigerung der Lauffläche
  • Reduktion der dynamischen Profilverformung für ausgeglichene Bodendruckverteilung
  • Verzögerung der Alterung der Flankenoberfläche

Kundennutzen:

  • Extreme Laufleistung und Lebensdauer
  • Konstant hohe Leistung
  • Extreme Reifenperformance auch im kalten Zustand
  • Sportlichkeit mit hohem Komfort
  • Gleichförmige Abnutzung der Aufstandsfläche bei jeder Geschwindigkeit
  • Permanente Erhaltung der ursprünglichen Qualität

RUN-FLAT-TECHNOLOGIE

LEISTUNG, SICHERHEIT UND EIN GUTES GEFÜHL

Run-flat-Reifen bedeuten Sicherheit. Sie bieten Ihnen im Notfall eine bessere Kontrolle über das Auto und ermöglichen es Ihnen, sogar bei einem schnellen Verlust des Reifendrucks sicher weiterzufahren.

Mit Run-flat-Reifen bleiben Sie auch im Falle einer Panne mobil. Das bedeutet, selbst wenn Ihr Reifen bei strömendem Regen beschädigt wird, sorgt der sich selbst stützende Pirelli Runflat dafür, dass Sie sich keine Gedanken um einen Ersatzreifen machen müssen. Statt dessen können Sie für eine begrenzte Zeit weiterfahren.

Um in einer Notfallsituation maximale Sicherheit zu garantieren, muss mit dem Run-flat-Reifen eine bestimmte Geschwindigkeit und eine bestimmte Distanz eingehalten werden (80 km/h über 80 Kilometer oder 50 mph über 50 Meilen).

Aufgrund dieser Einschränkungen ist es zwingend erforderlich, dass der Autofahrer optisch und akustisch benachrichtigt wird, wenn es zum Druckverlust im Reifen kommt.

Deshalb muss das Fahrzeug mit TPMS (Tyre Pressure Monitoring System) ausgestattet sein, um Veränderungen des Reifendrucks zu erkennen und zu melden.

BETRIEBSANFORDERUNGEN

Die Eigenschaften der Fahrzeuge, an die die Run-flat-Reifen montiert werden, waren Basis der Reifenentwicklung. Deshalb dürfen Run-flat-Reifen nur bei Autos genutzt werden, die die Spezifikationen für diese Pneus haben.

Run-flat-Reifen müssen in Verbindung mit einem funktionierenden Reifendruck-Kontrollsystem (TPMS) angebracht werden. Die Montage der Reifen und die Installation des TPMS sollten von einem dafür qualifizierten Reifenfachhändler durchgeführt werden.

Pirelli garantiert, dass Run-flat-Reifen nach einem Druckverlust bei maximaler Geschwindigkeit von 80 km/h (50 mph) noch 80 Kilometer (50 Meilen) rollen. Immer in Bezug auf die Sicherheits- und Bedienhinweise, die in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs stehen.

Nach einer Reifendruck-Warnung sollte der Zustand der restlichen Reifen und das TPMS sofort von einem Reifenfachhändler überprüft werden. Nach einem Druckverlust sollte ein Reifen immer ausgewechselt und nicht repariert werden. Denn es ist nicht immer möglich, den Zeitraum und die Bedingungen nachzuvollziehen, unter denen der Reifen mit zu wenig Luftdruck gefahren wurde.

Beschädigte Run-flat-Reifen oder Run-flat-Reifen, die unter zu geringem Druck im Einsatz waren, sollten sofort durch einen Run-flat-Reifen mit identischer Größe und Leistungsbeschreibung (Tragfähigkeitsindex und Geschwindigkeitscode) ersetzt werden. Pirelli empfiehlt, dass ein Reifen eines anderen Typs oder mit abweichendem Tragfähigkeitsindex beziehungsweise Geschwindigkeitscodes niemals an das gleiche Fahrzeug montiert werden sollte.

Nach einem Druckverlust sollten auch die Felgen untersucht werden, um sicherzustellen, dass sie nicht beschädigt wurden. Defekte oder deformierte Felgen sollten immer ausgewechselt werden, bevor ein neuer Run-flat-Reifen montiert wird. Pirelli empfiehlt Ihnen, neue Felgen zu kaufen, die mit erhöhtem Hump (EH2) sind, sodass sie das Risiko von Wulstabdrücken im Falle eines Druckverlustes minimieren.

EU-Reifenlabel/ Effizienzklassen

Die Europäische Union hat per Verordnung (Nr. 1222/2009) das EU-Reifenlabel für alle EU-Mitgliedsstaaten verbindlich und identisch eingeführt. Es gilt für PKW-Reifen, leichte Nutzfahrzeug-Reifen sowie schwere Nutzfahrzeug-Reifen, die nach dem 01.07.2012 produziert wurden.
Die Reifen werden im EU-Reifenlabel anhand von 3 Leistungseigenschaften klassifiziert: Kraftstoffeffizienz (Buchstaben A bis G), Nasshaftung (Buchstaben A bis G) und externe Geräuschemission (Dezibel).

Von der Auszeichnung mit dem EU-Reifenlabel nicht betroffen sind: Runderneuerte Reifen, professionelle Off-Road-Reifen, Rennreifen, Reifen mit Zusatzvorrichtungen zur Verbesserung der Traktion wie z. B. Spikereifen, Notreifen des Typs T, spezielle Reifen für die Montage an Fahrzeugen mit Erstzulassung vor dem 1. Oktober 1990, Reifen mit zulässiger Maximalgeschwindigkeit von 80 km/h, Reifen für Felgen mit einem Nenndurchmesser kleiner/gleich 254 mm oder grösser/gleich 635 mm.
Mit dieser Bestimmung verfolgt die Europäische Union das Ziel, einerseits die wirtschaftliche und ökologische Effizienz im Strassenverkehr zu fördern sowie die Sicherheit auf den Strassen zu erhöhen, andererseits den Verbrauchern mehr Produkttransparenz zu gewähren und gleichzeitig als aktive Entscheidungshilfe zu dienen.

Fachleute kritisieren, dass das EU-Reifenlabel leider zu wenige Produkteigenschaften abbildet. Reifen besitzen deutlich mehr wichtige und sicherheitsrelevante Produkteigenschaften, wie zum Beispiel Aquaplaning-Eigenschaften, Fahrstabilität, Lebensdauer, Bremseigenschaften auf trockener und nasser Fahrbahn, Verhalten bei winterlichen Bedingungen, etc.
Reifenhersteller weisen darauf hin, dass Testergebnisse unterschiedlicher Institutionen und Fachzeitschriften weiterhin ein wichtiges Informationsmedium für Endverbraucher bleiben. Diese testen in der Regel nicht nur die 3 auf dem EU-Reifenlabel vorhandenen, sondern bis zu 11 weitere sicherheitsrelevante Produkteigenschaften.

giga-reifen.ch verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von

OK Cookies zu.