Wir verwenden Cookie-Hinweis zur Personalisierung von Inhalten und Anzeigen, zur Bereitstellung von Social-Media-Funktionen und zur Analyse des Datenverkehrs. Außerdem stellen wir unseren Partnern in den sozialen Medien, der Werbung und der Analyse Informationen darüber zur Verfügung, wie Sie unsere Website nutzen. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie unseren Cookies zu.
Hinweis: Preise gelten für Reifen ohne Felge. Je nach Reifendimension kann das Profilbild abweichen.
Goodride

Goodride Radial SL369 A/T

235/75 R15 109S XL

Goodride - Reifenproduzent aus Asien, Qualitätsprodukt im unteren Preissegment

Reifengrösse
235/75 R15 109S XL 
Verfügbarkeit
auf Lager
Reifenart
So Sommerreifen
Speedindex
S: Zugelassen  bis 180 km/h
EAN
6938112602840
Artikelnummer
GI-R-375718GA
DEX
Kundenbewertung
(2)
CHF 113.30
Kostenfreie Lieferung*
Lieferzeit 2 - 5 Werktage
14 Tage Rückgaberecht**
Über 8 600 Werkstattpartner

Weitere Produkte vergleichen

EU-Reifenlabel / Effizienzklassen

Die Reifenkennzeichnungsverordnung legt die Informationsanforderungen an die Kraftstoffeffizienz, die Nasshaftung und das externe Rollgeräusch von Reifen fest. Darüber hinaus wird auf die Wintereigenschaften des Produkts verwiesen.

Die Verordnung EU 1222/2009, die seit dem 1. November 2012 in Kraft ist, wurde überarbeitet und wird ab dem 1. Mai 2021 durch die Verordnung EU 2020/740 ersetzt; von diesem Zeitpunkt an gelten neue Anforderungen. Die Bewertungsklassen für Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und Außengeräusche wurden geändert und das Layout des EU-Labels wurde angepasst. Die in der EU-Datenbank gespeicherten Produktdatenblätter der Hersteller können über einen in das Etikett integrierten QR-Code heruntergeladen werden. Neu sind auch die Angaben zur Schnee- und Eishaftung für Reifen, die diese Kriterien erfüllen.

Folgende Reifen sind von der Verordnung ausgenommen: - Reifen, die ausschließlich für die Montage auf Fahrzeugen bestimmt sind, die vor dem 1. Oktober 1990 erstmals zugelassen wurden - runderneuerte Reifen (bis eine entsprechende Verlängerung der EU VO 2020/740 stattgefunden hat) - Profireifen - Straßenreifen - Rennradreifen - Reifen mit zusätzlichen Vorrichtungen zur Verbesserung der Traktion, z.B. Spikereifen - T-Notreifen - Reifen mit einer zulässigen Geschwindigkeit unter 80 km/h - Reifen für Felgen mit einem Nenndurchmesser ≤ 254 mm oder ≥ 635 mm

Die Kriterien und Bewertungsklassen auf einen Blick

Kraftstoffeffizienz

Der Kraftstoffverbrauch hängt vom Rollwiderstand der Reifen, dem Fahrzeug selbst, den Fahrbedingungen und dem Fahrstil des Fahrers ab. Der gemessene Rollwiderstand (Rollwiderstandskoeffizient) des Reifens wird in die Klassen A (höchste Effizienz) bis E (niedrigste Effizienz) eingeteilt.

Wenn ein Fahrzeug komplett mit Reifen der Klasse A ausgestattet ist, ist eine Verbrauchsreduzierung von bis zu 7,5 %* im Vergleich zu Reifen der Klasse E möglich. Bei Nutzfahrzeugen kann sie sogar noch höher ausfallen.
(Quelle: Folgenabschätzung der Europäischen Kommission
* bei Messung nach den in der Verordnung (EU) 2020/740 festgelegten Prüfmethoden)

Bitte beachten Sie:
Der Kraftstoffverbrauch hängt in hohem Maße von der eigenen Fahrweise ab und kann durch eine umweltfreundliche Fahrweise erheblich gesenkt werden. Der Reifendruck sollte regelmäßig überprüft werden, um die Kraftstoffeffizienz zu verbessern.

Nasshaftung

Die Nasshaftung wird in die Klassen A (kürzester Bremsweg) bis E (längster Bremsweg) eingeteilt.

Wenn ein Auto mit Reifen der Klasse A ausgestattet ist, kann sich der Bremsweg bei einer Bremsung aus 80 km/h (auf einer Straße mit durchschnittlicher Haftung) im Vergleich zu Reifen der Klasse E um bis zu 18 m verkürzen.*
*Quelle: wdk Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V

Bitte beachten Sie:
Die Verkehrssicherheit hängt in hohem Maße von der eigenen Fahrweise ab. Die Bremswege müssen immer eingehalten werden. Der Reifendruck sollte regelmäßig überprüft werden, um die Nasshaftung zu verbessern.

Externes Rollgeräusch

Das von einem Reifen ausgehende Geräusch beeinflusst die Gesamtlautstärke des Fahrzeugs und wirkt sich nicht nur auf Ihren eigenen Fahrkomfort, sondern auch auf die Lärmbelastung der Umwelt aus. Im EU-Reifenlabel wird das externe Rollgeräusch in 3 Klassen von A (geringstes Rollgeräusch) - C (höchstes Rollgeräusch) eingeteilt, in Dezibel (dB) gemessen und mit den europäischen Lärmemissionsgrenzwerten für das externe Reifenrollgeräusch verglichen.

A
Das Piktogramm mit der Klassifizierung "A" zeigt an, dass das externe Rollgeräusch des Reifens mehr als 3 dB unter dem bis 2016 geltenden EU-Grenzwert liegt.
B
Die Einstufung B" bedeutet, dass das externe Rollgeräusch des Reifens bis zu 3 dB unter dem bis 2016 geltenden EU-Grenzwert liegt oder diesem entspricht.
C
Die Klassifizierung "C" zeigt an, dass der angegebene Grenzwert überschritten ist.

Testurteil RADIAL SL369 A/T

Durchschnitt aus 2 Testurteilen
Griffigkeit auf trockener Strasse
Bremseigenschaften auf trockener Strasse
Griffigkeit auf nasser Strasse
Bremseigenschaften auf nasser Strasse
Griffigkeit bei Schnee
Fahrkomfort
Geräuschentwicklung
Reifenverschleiss
Kraftstoffverbrauch
Gefahrene Kilometer 15’500

19.09.2019 von Michael
Bin sehr überrascht von diesem Reifen. Der Reifen kostet fast die Hälfte wie die Konkurrenz hatte vorher den Generel Grubber drauf. Der war so weit auch nicht schlecht außer im Winter. Da war er eine Katastrophe wie viele Offroad Reifen da sehr hatte Gummimischung.Der Reifen Goodjeahr halt keine 60Tkm.aber dafür hat er sehr hohes Grippeniveau gerade bei Schnee und Eis ist sehr laufruhig und komfortabel. Fahre die Goddjear Reifen momentan auch auf meinen anderen PKW top. D

Weitere reviews anzeigen

Die Marke Goodride steht für hohe Qualität im unteren Preisbereich und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Hersteller ist die 1958 gegründet Zhongce Rubber Group Co., Ltd. (kurz: ZC Rubber) mit Sitz in Hangzhou, Hauptstadt der ostchinesischen Provinz Zhejiang.

Das Unternehmen ist der größte Reifenproduzent in China und hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der zehn führenden globalen Reifenherstellern entwickelt, unter denen sich auch Marken wie Michelin, Continental und Bridgestone befinden. Erklärtes Ziel ist es, die eigene Position weiter auszubauen und den Anteil am Reifenmarkt zu steigern. Dazu investiert die Firma weltweit in neue Produktionsstätten, Vertretungen und Kooperationen.

In mehreren Werken in China und in Thailand werden verschiedene Marken hergestellt. Zum Sortiment von ZC Rubber gehören Reifen für Pkw, Transporter und Lkw, für Landwirtschafts-, Bau- und Nutzfahrzeuge sowie für Motorräder und Fahrräder. Daneben werden auch Gummiketten für Raupenfahrzeuge und Schläuche gefertigt.

Bei der Produktion und der Produktionskontrolle werden moderne Anlagen namhafter Hersteller eingesetzt und das Qualitätsmanagement orientiert sich an den Anforderungen und Standards des internationalen Reifenmarktes.

Zur Messung und Optimierung der Geräuschentwicklung bei Reifen hat ZC Rubber den ersten reflexionsarmen Laborraum in China eingerichtet. Außerdem bemüht sich die Firma mit Maßnahmen wie Gasrückgewinnung, Dampfreinigung, Wasseraufbereitung und Abfallbehandlung um eine umweltschonende Produktion.

*Die Preise gelten (wenn nicht anders erwähnt) pro Stück und sind inkl. MwSt und Versandkosten innerhalb der Schweiz.
**Ausnahme Kompletträder.